Startseite Veröffentlichungen
Veröffentlichungen, Auszeichnungen und Patente


Veröffentlichungen:

  • F. Harrer, F. Pfeiffer (1), A. Löffler (2), T. Gisder (3) and E.M. Biebl (4) "Automotive Synthetic Aperture Radar System based on 24 GHz Series Sensors", akzeptiert zum International Forum on Advanced Microsystems for Automotive Applications AMAA (Berlin), Sept. 2017.
    Gemeinschaftsveröffentlichung der perisens (1), der Continental AG (2), der Volkswagen AG (3) und der TU München (4)

  • S. Geißler, F. Pfeiffer (1) and B. Napholz (2) "Field Study on the Performance of Wireless Local Area Networks in Automotive Environments", Wireless Congress 2016 (München), Nov. 2016.
    Gemeinschaftsveröffentlichung der perisens (1) und der Daimler AG (2)

  • M. Engelhardt (1,2), F. Pfeiffer (1) und E. M. Biebl (2) "A High Bandwidth Radar Target Simulator for Automotive Radar Sensors", EuMW 2016 (London, UK), Okt. 2016.
    Gemeinschaftsveröffentlichung der perisens (1) und der TU München (2)

  • B. Brunner (1), F. Pfeiffer (1), K. Finkenzeller (2) und E.M. Biebl (1,3) "Impact of GSM interference on passive UHF RFIDs", Smart SysTech 2015 (Aachen), Juni 2015.
    Ausgezeichnet mit dem Best Paper Certificate
    Gemeinschaftsveröffentlichung der perisens (1), der Giesecke & Devrient GmbH (2) und der TU München (3)

  • F. Pfeiffer (1), B. Napholz (2), R. Mansour (2) und E.M. Biebl (1,3) "Mutual Influence of Concurrent IEEE 802.11 Networks in an Automotive Environment", Wireless Congress 2014 (München), Nov. 2014.
    Gemeinschaftsveröffentlichung der perisens (1), der Daimler AG (2) und der TU München (3)

  • F. Pfeiffer (1), B. Napholz (2), M. Rashwan (2) und E. M. Biebl (1,3), "Coexistence Issues for a Proprietary Wireless System in Presence of Bluetooth and IEEE 802.11b/g", Kleinheubacher Tagung 2014 (Miltenberg), Okt. 2014.
    Gemeinschaftsveröffentlichung der perisens (1), der Daimler AG (2) und der TU München (3)

  • F. Pfeiffer (1) und K.H. Siedersberger (2) "Flexible Messlösung für automobile Radarsensoren", Anwenderbericht in Telemeter Aktuell, Ausgabe 42/14, Sept. 2014.
    Gemeinschaftsveröffentlichung der perisens (1) und der Audi AG (2)

  • M. Engelhardt (3), F. Pfeiffer (1), K. Finkenzeller (2) und E.M. Biebl (1,3), "Extending ISO/IEC 14443 Type A Eavesdropping Range using Higher Harmonics", Smart SysTech 2013 - European Conference on Smart Objects, Systems and Technologies, (Nürnberg), Juni 2013
    Ausgezeichnet mit dem Best Paper Award
    Gemeinschaftsveröffentlichung der perisens (1), der Giesecke & Devrient GmbH (2) und der TU München (3)

  • F. Pfeiffer (1), K. Finkenzeller (2) und E.M. Biebl (1,3), "Theoretical Limits of ISO/IEC 14443 type A RFID Eavesdropping Attacks", Smart SysTech 2012 - European Conference on Smart Objects, Systems and Technologies, (München), Juni 2012
    Gemeinschaftsveröffentlichung der perisens (1), der Giesecke & Devrient GmbH (2) und der TU München (3)

  • K. Finkenzeller (1), F. Pfeiffer (2) und E.M. Biebl (2,3), "Range Extension of an ISO/IEC 14443 type A RFID System with Actively Emulating Load Modulation", RFID SysTech 2011 - 7th European Workshop on Smart Objects: Systems, Technologies and Applications, (Dresden), Mai 2011
    Ausgezeichnet mit dem Best Paper Certificate
    Gemeinschaftsveröffentlichung der Giesecke & Devrient GmbH (1), der perisens (2) und der TU München (3)

  • F. Pfeiffer, „Analyse und Optimierung von Radomen für automobile Radarsensoren“, Dissertation, Verlag: Cuvillier Verlag Göttingen, 12. Mai 2010
    Ausgezeichnet mit dem Dr.-Georg-Spinner-Hochfrequenzpreis

  • F. Pfeiffer und E. M. Biebl, “Inductive Compensation of High-Permittivity Coatings on Automobile Long-Range Radar Radomes”, in IEEE Transaction on Microwave Theory Techniques, Vol. 57, p. 2627-2632, Nov. 2009

  • F. Pfeiffer, E. M. Biebl und Karl-Heinz Siedersberger, “Determination of Complex Permittivity of LRR Radome Materials Using a Scalar Quasi-Optical Measurement System”, 12th International Forum on Advanced Microsystems for Automotive Applications AMAA 2008, (Berlin), S. 205 ff., März 2008

  • F. Pfeiffer und E. M. Biebl, “Determination of Complex Permittivity Using a Scalar Quasi-Optical Measurement System in the E-Band”, German Microwave Conference 2008, (Hamburg), S. 225-227, März 2008

  • F. Pfeiffer, „Breitbandige integrierte DVB–H–Antennen“, Diplomarbeit, 2005
    Ausgezeichnet mit dem Dr.-Georg-Spinner-Hochfrequenzpreis

Patentierte Erfindungen:

  • Erfinder: K. Finkenzeller, F. Pfeiffer “Verfahren und Sicherheitsmodul zum Empfang von zwei Signalen”, DE 10 2014 014 448 A1 veröffentlich am 31.03.2016
    Patentinhaber: Giesecke & Devrient GmbH

  • Erfinder: K. Finkenzeller, F. Pfeiffer “Verfahren und Sicherheitsmodul zum Anpassen eines Referenzwertes zum Generieren eines Bitstromes”, DE 10 2014 014 449 A1 veröffentlich am 31.03.2016
    Patentinhaber: Giesecke & Devrient GmbH
  • Erfinder: F. Pfeiffer, M. C. Rouhou “Method for packet-switched transmission of digital data e.g. digitized audio signal, involves buffering of data packet having error only when error occurs within predetermined range such as payload data of data packet”, DE 10 2011 118 698 A1 veröffentlich am 06.12.2012
    Patentinhaber: Daimler AG

  • Erfinder: E. Biebl, F. Pfeiffer, K.-H. Siedersberger, “Radome for a radar sensor in a motor vehicle”, DE 10 2008 036 011 A1 / EP 2151888 A1 veröffentlich am 10.02.2010
    Patentinhaber: Audi AG

  • Erfinder: E. Biebl, F. Pfeiffer, “Radome for a radar sensor in a motor vehicle”, DE 10 2008 036 012 A1 / EP 2151889 A1 veröffentlich am 10.02.2010
    Patentinhaber: Audi AG
 


 
Best Paper Triple

Wie schon 2011 und 2013, dürfen wir uns auch 2015 über die Auszeichnung zum besten Konferenzbeitrag der Smart SysTech in Aachen freuen.

Unser Beitrag befasst sich mit dem Störpotential von GSM Mobilfunksignale auf passive RFID-Systeme (im UHF Band). Durch die Verbreitung von kontaklosen RFID-Systemen im öffentlichen Raum (z.B. für Ticketing) werden diese Systeme zunehmend GSM-Störungen ausgesetzt.

Der ebenfalls ausgezeichnete Beitrag von 2013 befasste sich mit einem neuartigen Ansatz, die ISO/IEC 14443-Mithörreichweite eines potentiellen Angreifers zu erhöhen. Dieser Standard für Kontaktloskarten wird u.a. beim neuen Personalausweis (nPA) eingesetzt, wo eine geringe Reichweite ein wichtiges Sicherheitsmerkmal darstellt. Mit einem neuartigem Ansatz, ist es uns gelungen, die bisher publizierten Abhörreichweiten (maximal 1 bis 3 Meter) zu vervielfachen.

2011 wurde unser Beitrag auf der RFID-SysTech (mittlerweile in Smart SysTech umbenannt) zur Reichweitenerhöhung eines ISO/IEC 14443 Transponders mit aktiver Lastmodulation ebenfalls als bestes Paper ausgezeichnet.

Alle drei Beiträge sind eine Gemeinschaftsveröffentlichung mit Klaus Finkenzeller von Giesecke & Devrient GmbH und dem Fachgebiet Höchstfrequenztechnik der TU München.

17.06.2015